Tel: +49 4731/2564361 | Kontakt

Thermografie

Mit professionellen Drohnen, die mit hochauflösenden Infrarot-Kameras ausgestattet sind (640 x 512 Pixel, Wärmeempfindlichkeit: ≤ 50 mk bei f/1.0 (NEDT)), lassen sich verschiedenste Gewerke auf Fehlerquellen (Temperaturunterschiede oder „Hot Spots“ genannt) untersuchen.

Häufiger Schaden einer PVA durch Überspannung (Schachbrettmuster auf den Modulen)

Warum und wann lohnt sich eine thermografische Inspektion mit der Drohne?
Eine Überprüfung in regelmäßigen Abständen stellt die Leistungfähigkeit der PVA und Ihre Rendite sicher.
Wenn Sie Unregelmäßigkeiten feststellen, aber keine sichtbaren Fehler finden können.
Nach außergewöhnlichen oder extremen Wetterereignissen wie: Blitzschlag, Hagel, Sturm usw.
Kurz nach Fertigstellung und Inbetriebnahme der Anlage, ob z.B.: alle Module fehlerfrei & angeschlossen sind (Wechselrichter oder Stringfehler).
Vor dem Ende der Garantiezeit, um defekte Module noch tauschen zu können!

Was kann man mit der Thermografie bei PVAs alles erkennen?
String- & Modulausfälle, defekte Bypassdioden, Glasbruch & Risse in den Modulen, verbrannte Kontakte(-stellen), Verschmutzungen und gelöste Befestigungen

Thermografische Verfahren können Isolationsfehler in technischen Anlagen (Rohrsystemen) oder auch in der Dämmung von Immobilien feststellen. Diese lassen sich mit geringeren Auffwand & Mitteln beheben. Vollsanierungen könnten zu Teilsanierungen abgewandelt werden. Eine einwandfreie Wärmedämmung hilft Ihnen teures Gas einzusparen und die Heizkosten zu senken!

Haben wir Ihr Interesse geweckt und wünschen einen Termin!? Rufen Sie uns gern an oder kontaktieren Sie uns hier.

 

 

Translate »