Tel: 04731/2564361 | Kontakt

BillzEye - Multicoptersysteme

Sensoren

Die Sensortechnik ist ein sehr umfangreiches Thema, weswegen hier nur die relevantesten für die UAV´s gebräuchlisten Sensoren aufgeführt sind.

Mechanisch Manometer, Dehnungshebel, Federwaage, Hebelwaage, Thermometer
Thermoelektrisch Thermoelement
Resistiv Dehnungsmessstreifen (DMS), Hitzdraht, Halbleiter-DMS, Pt100
Piezoelektrische Beschleunigungssensor
Kapazitiv Drucksensor, Regensensor
Induktiv Neigungsmesser, Kraftsensor, Wegaufnehmer
Optisch CCD-Sensor, Fotozelle
Magnetisch Hall-Sensoren, Reed Kontakt

Hinzu kommen noch Ultrallschallsensoren, die im näheren Umfeld als Kollisionswarner eingesetzt werden und Beschädigungen vermeiden.
Das Barometer (Sonderform des Manometers) bestimmt den statisch absoluten Luftdruck über der Meeresspiegelhöhe. Dieser wird in eine Höhenangabe über Grund umgewandelt und angezeigt.
Temperatursensoren ermöglichen die Anzeige wie warm oder kalt z.B.: die Motoren, die Elektronikkomponenten, die Luft, usw. sind, was für die Beurteilung des Zustandes (Flugtauglichkeit) des UAV´s verwendet werden kann.
Mehrere Beschleunigungssensoren (Gyroscope) messen die Beschleunigungskräfte der 3 Achsen im UAV und ermöglichen so erst, dass der Flightcontroler die nötigen Daten bekommt, um die Lage des UAV´s im Flug halten zu können.
Der CCD-Sensor ist das typische Bauelement, welche Bilder und Videos in Handelsüblichen Fotoapparaten und Videokameras erzeugt.
Das Magnetometer (Magnetkompass) dient in Kombination mit einer oder mehreren GPS-Anetennen und den Beschleunigungssensoren der Lagebestimmung und Navigation.

Diese erfassten Daten werden, mithilfe der Telemetrie in Echtzeit, zur Bodenstation gesendet und visuell-aufbereitet dargestellt.

QUELLE: WIKIPEDIA (Stand 19.11.2017)